In - Harmonie                                     

Zentrum für Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung 

Gesund und leistungsstark im Berufsalltag mit Qi Gong und Entspannung

Gesellschaftspolitisches Thema: 

Stress frühzeitig erkennen und vorbeugen - Gesundheitsprävention in der Leistungsgesellschaft

Der Berufsalltag heutzutage ist geprägt durch Stress und Hektik. Daher ist es besonders wichtig, einen Ausgleich dazu zu schaffen, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Durch Qi Gong Übungen stärken wir die Gesundheit und bringen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Qi Gong Übungen sind einfache, weich fließende und teilweise meditative Übungen und können zu einer tiefen Entspannung führen. Qi Gong Übungen mit den ausgewogenen Bewegungsmuster in alle Richtungen schult die Achtsamkeit und führt zur inneren Ruhe.


Seminarinhalte: 

Wir werden gemeinsam Übungen aus dem Qi Gong durchführen , die auch sehr effizient in den beruflichen Alltag integriert werden können. Atemübungen, Meditation und Schulung der Achtsamkeit sind ebenfalls Themen dieses Bildungsurlaubes.Qi Gong ist eine der 5 Säulen der TCM ( traditionellen chinesischen Medizin). Theorie, Selbstanalyse und Selbstfürsorge fördern die Resilienzfähigkeit und die Gesundheitsprävention.


Seminarprogramm: 

 * Begrüßung und Vorstellungsrunde, Ablauf, Hess. Bildungsurlaub, Rahmenbedingungen

* Gesundheit stärkende Übungen aus dem Qi Gong und dadurch Kraft schöpfen für den Berufsalltag

* Wie entsteht Stress; Ursachen - Symptome - Ziele

* Wie man Stress bewältigen kann - Informationsmaterial - und wie man das in den beruflichen Alltag 

    integrieren kann 

* Gesundheitsprävention - Nutzen und Umsetzung im beruflichen Alltag. Verringerte gesundheitliche 

   Beschwerden, bessere Kommunikation und Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Dadurch Reduzierung 

   des Krankenstandes und zufriedene Mitarbeiter. 

* Verschiedene Stressreaktionstypen kennen - Selbstanalyse 

* Ruheübungen und Atemübungen - gut für kurze Pausen im Beruf anwendbar 

* Die Geschichte, Entwicklung und Unterschiede des autogenen Trainings - progressive 

    Muskelrelaxation - Qi Gong 

* Wie man für sich die passenden Übungen zur Stärkung der Gesundheit findet und in den 

    Berufsalltag integrieren kann

* Einblick in die Struktur, Finanzierung und die Entwicklung des Gesundheitssystems

* Welche Möglichkeiten gibt es, innere Kraftquellen zu finden und diese in den beruflichen Alltag

   zu integrieren

* Achtsamkeitsübungen - die gut in den Berufsalltag integriert werden können

* Achtsamkeit und Wahrnehmung als wirksamstes Mittel im Umgang mit Stress

* Meridian System und die Aufgaben der Funktionskreise

* Entstehung und Entwicklung des Burn out Syndrom - Statistik - Risikogruppen und Prävention.   

   Statistiken belegen, dass Burn out seit 2004 um das 18 fache angestiegen ist. In wieweit bin ich 

   selbst gefährdet: Test und Diskussion

* Das Nervensystem - Sympathikus  und Parasympathikus

* Über die Bewegung zur Entspannung - Körperwahrnehmungsübungen zur Kurzentspannung

* Erkennen: wann bin ich gestresst und was stresst mich - wie kann ich frühzeitig entgegenwirken?

* Was kann am Arbeitsplatz verändert und verbessert werden? Was kann ich selbst dafür tun? 

   Arbeitsschutz 

* Stressauslösende Faktoren am Arbeitsplatz und wie man sie verändern kann - eigenständig bzw. 

   der Arbeitgeber 

* Lehre der 5 Elemente aus der TCM  ( traditionellen chinesischen Medizin) und dem Nutzen für den 

   Berufsalltag

* Wiederholung und Vertiefung der erlernten Übungen

* Wie kann ich das Erlernte und die Übungen in den Berufsalltag integrieren?

* Reflexion des Bildungsurlaubes

Seminardauer: 

Montag, 9.3.2020 bis Freitag, 13.3.2020  jeweils von 9:00- 16:30 Uhr 

Seminarort: 

In - Harmonie 

Zentrum für Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung 

Hochstädter Str. 16 

63110 Rodgau 

Seminargebühr:

451.-€ 

Dozentin: 

Britta Subtil 

Kinderkrankenschwester 

Entspannungspädagogin 

Qi Gong - Tai Chi Lehrerin 

Durch Krankenkassen und die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert 

Seit über 30 Jahren  im Gesundheitswesen tätig